Die gerettete Freude

Af Hermine Schmidt

Antal sider: 248
Vægt: 335 gr
Sprog: Deutsch
Cover type: Broschur
Häftet (Broschur)

DKK 160.00


Hermine Schmidt schildert in ihrer spannenden Autobiografie sehr lebendig die Jahre ihrer glücklichen, behüteten Kindheit in Danzig. Als die Stadt unter nationalsozialistische Herrschaft kommt und Hermine wegen ihres Glaubens inhaftiert wird, findet diese schöne Zeit ein jähes Ende. Nach einer qualvollen "Gerichtsverhandlung" vor einem nationalsozialistischen Richter wird Hermine in das Konzentrationslager Stutthof bei Danzig eingewiesen, wo sie unbeschreibliche Gr?ueltaten miterlebt.

In dem Buch "Die gerettete Freude" wird die dramatische und ergreifende Geschichte einer Rettung beschrieben, die fast einem Wunder gleicht. Dem nassen Tod durch Wind und Wellen schutzlos ausgeliefert, verbringt Hermine Schmidt auf einem Kahn mit 370 anderen, vom Hunger ausgemergelten KZ-Häftlingen schreckliche Tage in minenverseuchten Gewässern. Schließlich landen sie in dem kleinen Hafen Klintholm auf der dänischen Insel Mön, wo sich dänische Freunde ihrer fürsorglich annehmen.

Während all der Jahre der Verfolgung und Einkerkerung durch die Nationalsozialisten findet Hermine Schmidt emotionalen Halt in ihrer festen Hoffnung und ihrem standhaften Glauben an Gott. Ihre Geschichte wird nachhaltig durch ihren unerschütterlichen Optimismus geprägt.

"Dass uns Hermine die ihre anvertraut, ist ein kostbares Geschenk, das jeder schätzen sollte, ob er ihren Glauben teilt oder nicht. ... Wir stehen tief in der Schuld von Hermine und ihren Mitzeugen, die dem Nationalsozialismus die Stirn boten. Sie haben uns gelehrt, was man tun kann und was man tun muss." - Prof. Christine King, Vizekanzlerin der Universität Staffordshire.

"Es ist dem Buch von Hermine Schmidt anzumerken, dass es mit Herzblut geschrieben ist. ... So legt sie im doppelten Sinn Zeugnis ab: Sie zeugt von dem Grauen der KZ, das sich oftmals nicht in Worte fassen lässt und das gleichwohl nur in den Berichten der überlebenden für die Nachwelt als Mahnung bewahrt werden kann, und sie zeugt von der Kraft ihres Glaubens, von einem unerschütterlichen Grundvertrauen auf die biblischen Verheißungen und von einer durch alle Tiefen des menschlichen Daseins hindurch geretteten Freude am Leben." - Dr. Detlef Garbe, Leiter der KZ-Gedenkst?tte Neuengamme.